Deutscher Hersteller von Solarladestationen gehört zu den Global Hot 100-Unternehmen Erste internationale Auszeichnung für EIGHT und die Solarladestation Point.One

Süßen, den 23. September 2012 Nach Auszeichnungen durch das Fraunhofer Institut und das Bundesverkehrsministerium meldet die EIGHT GmbH & Co. KG einen ersten globalen Erfolg. Der Hersteller von Solarladestationen für Elektrofahrzeuge wurde nun im Vorfeld des „World Summit on Innovation & Entrepreneurship“ in Boston als „Global Hot 100 Company“ ausgezeichnet. Für das junge Unternehmen aus Süßen bei Stuttgart ist diese Anerkennung der Forschungs- und Entwicklungsarbeit ein wichtiger Meilenstein bei der weltweiten Markteinführung seiner neuartigen Solarladestation „Point.One“.

„Die Produkte und die Philosophie von EIGHT zeigen, dass Deutschland nicht nur eine führende Adresse im Bereich der konventionellen Fahrzeugtechnologie ist, sondern dass es dort auch sehr innovative Unternehmen gibt, die sich der emissionsfreien Elektromobilität verschrieben haben“, erklärt Sam Hamdan, Vorsitzender des World Summit on Innovation & Entrepreneurship. „Die Verbindung von emissionsfreier Elektromobilität, Design, hoher Nutzerorientierung und nachhaltiger Produktion machen EIGHT zu einem Unternehmen, das Vorbildcharakter hat und den Wandel forcieren kann. Das ganzheitliche Konzept hat unsere Jury überzeugt und wir freuen uns EIGHT als eines der Global Hot 100-Unternehmen auszuzeichnen.“

Der „World Summit on Innovation & Entrepreneurship“ wurde im Jahr 2006 mit Unterstützung der UNO sowie der Internationalen Handelskammer ins Leben gerufen. Seither wird der Kongress von Unternehmen wie Microsoft, Boeing und Cisco sowie internationalen Medienpartnern gefördert. Jahr für Jahr kommen hier führende Köpfe aus Technologie, Forschung und Entwicklung zusammen um wirtschaftliche Innovationen und soziale Entwicklungen zu diskutieren. Auch in diesem Jahr zählen Vertreter des etablierten MIT (Massachusetts Institute of Technology), von IBM und Philips sowie der slowenische Premierminister zu den zahlreichen prominenten Teilnehmern der dreitägigen Veranstaltung. Zu einem der Höhepunkte des Kongresses gehört die offizielle Bekanntgabe der „Global Hot 100 Companies“. Ausgezeichnet werden dabei 100 internationale Unternehmen in den Kategorien Technologie, Bildung, Kommunikation, Lifestyle, Stadtplanung, Energie und Umwelt. Die Preisträger, zu denen erstmals auch die EIGHT GmbH & Co. KG gehört, werden von einem Expertenkreis als besonders innovativ und zukunftsträchtig eingestuft.

„Für uns als junges mittelständisches Unternehmen ist es sehr motivierend, wenn selbst in international unsere Arbeit wahrgenommen und so positiv bewertet wird“, berichtet Christoph B. Rößner, geschäftsführender Gesellschafter der EIGHT GmbH & Co. KG. „Aktuell stecken wir mitten in der Entwicklung neuer Designs und treiben parallel dazu die Implementierung verschiedener Lade- und Kommunikationstechnologien in  die Solarladestation Point.One voran. Nachdem wir in Europa und USA schon zahlreiche erfolgsversprechende Kontakte knüpfen konnten hoffen wir nun auf den gleichen Erfolg in weiteren Ländern.“

Als Schnittstelle zwischen Mensch, Fahrzeug und erneuerbarer Energieerzeugung macht die Solarladestation Point.One das Potenzial emissionsfrier Mobilität sichtbar, erlebbar und nutzbar. Das für vier Fahrzeuge ausgelegte Basismodul produziert pro Jahr sauberen Strom für 40.000 Kilometer. Ein einzigartiger Produktionsprozess ermöglicht minimalen Materialeinsatz sowie geringen Energiebedarf und erlaubt es die Solarladestation in individuellen Designs zu produzieren, die dem Corporate Design eines Unternehmen oder auch der Architektur der jeweiligen Umgebung entsprechen. Organisationen, die auf Point.One setzen, profitieren von einer steigenden Loyalität ihrer Kunden und Mitarbeiter, denn die Solarladestation ist ein klares Bekenntnis für Verantwortung, bietet attraktive Parkmöglichkeiten und die Gelegenheit Elektrofahrzeuge sehr komfortable aufzuladen. Zudem schützt die Solarladestation die darunter geparkten Fahrzeuge vor Witterungseinflüssen und entlastet so auch die Batterie der Fahrzeuge.  Sogar die Demontage der Anlage steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit, da die meisten Bauteile wiederverwertet werden können. Dieses umfassende Konzept macht Point.One zu einer attraktiven Lösung sowie einem starken Symbol für eine emissionsfreie Elektromobilität, was auch von der Jury positiv bewertet wurde.

# # # EIGHT # # #

Die EIGHT GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Süßen und wurde im Jahr 2011 von den Geschäftsführern Christoph B. Rößner und Thomas Prinzing gegründet. Das Unternehmen nutzt die Energie der Sonne um mit seiner Solarstation EIGHT Point.One emissionsfreie Elektromobilität zu ermöglichen. Mit modernsten Technologien, hochwertigen Materialien und einzigartigem Produktdesign schlägt EIGHT die Brücke zwischen Vision und Realität und macht das Potenzial von nachhaltiger Mobilität sichtbar und erlebbar. Das gemeinsam mit dem Architekturbüro LAVA entworfene Produktdesign ist von der Formenvielfalt der Natur inspiriert und dient als Schnittstelle zwischen Fahrzeug, Mensch und solarer Energiegewinnung. Mit dem Beratungsunternehmen designtoproduction wurden Produktionsverfahren und eine digitale Prozesskette für die effiziente Realisierung der komplexen Formen entwickelt. Die zusammen mit dem Industriepartner Kurt Prinzing GmbH & Co. KG aufgebaute Fertigung verarbeitet Materialen mit einer hohen Recycling-Effizienz und erfolgt auf modernsten, ausschließlich mit CO2-freiem Strom betriebenen Produktionsanlagen.

EIGHT GmbH & Co. KG
Christoph B. Rößner (Geschäftsführer)
Carl-Zeiss-Straße 1273079 Süßen
Tel. +49 (0) 7162 96 19 10
ph@spartapr.com

http://www.eight.eu